Aktive Fonds vs. passive ETFs (#38)

Shownotes

Beim Bankberater oder innerhalb von Rentenversicherungen begegnen uns oft traditionelle Investmentfonds. Diese unterscheiden sich von ETFs vor allem dadurch, dass sie von einem Fondsmanagement aktiv verwaltet werden – und das kostet: Die Gebühren aktiv gemanagter Fonds liegen meist um das 5- bis 10-Fache höher als die von ETFs. Stellt sich die Frage: Sind diese Gebühren gerechtfertigt dadurch, dass diese Fonds eine bessere Performance abliefern als der Marktdurchschnitt, den ETFs repräsentieren? Saidi geht dieser Frage nach und erläutert, wovon die Antwort abhängt.

Deine Fragen oder Anmerkungen zum Podcast stelle gerne auf unserem Instagram-Kanal @finanztip oder im Finanztip-Forum.

Alle wichtigen News rund um Dein Geld: Jetzt den Finanztip-Newsletter abonnieren!

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.